Manfred Fath

Manfred Fath (* 6. Mai 1938 in Ludwigshafen am Rhein) ist ein deutscher Kunsthistoriker und Museumsleiter.

Nach dem Studium der Kunstgeschichte, das er 1966 an der Universität Mainz mit der Promotion abschloss, wurde Fath Kunstrat bei der Stadt Ludwigshafen am Rhein, wo er die städtische Kunstsammlung betreute, die unter eher zufälligen Gesichtspunkten entstanden war. Er setzte sich für die Gründung eines Museums ein, dessen Grundlage die Sammlung von Wilhelm Hack werden sollte. 1979 wurde das Wilhelm-Hack-Museum eröffnet, und Fath wurde der erste Direktor.

1982 wechselte er auf die andere Rheinseite zur Stadt Mannheim. Er leitete bis 1984 die Kunsthalle Mannheim gemeinsam mit Heinz Fuchs, ehe er alleiniger Direktor wurde. In seiner Zeit gab es erstmals Sponsoren, überregional beachtete Ausstellungen und bedeutende Ankäufe. Fath bezeichnete diese Jahre später als seine beste Zeit, weil er alle Freiheiten hatte. 2003 ging er in den Ruhestand. Fath lebt in Ludwigshafen. Er hat zwei Söhne, von denen der jüngere, Sebastian (* 1972), eine Galerie für zeitgenössische Kunst in Mannheim betreibt. Veröffentlicht in Wikipedia
Treffer 1 - 20 von 33 für Suche 'Fath, Manfred', Suchdauer: 0,05s Treffer weiter einschränken
  1. 1
    Veröffentlicht 2003
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: KÜN Loth 2 2003
    Buch
  2. 2
    Veröffentlicht 2002
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: KÜN Ting 2002
    Buch
  3. 3
    Veröffentlicht 2001
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: KÜN Bury 2001
    Buch
  4. 4
    Veröffentlicht 2001
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: KÜN Unci 2001
    Buch
  5. 5
    Veröffentlicht 2001
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: KÜN Enne 2001
    Buch
  6. 6
    Veröffentlicht 2000
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: MAG Oper
    Buch
  7. 7
    Veröffentlicht 2000
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: KER 66/1
    Buch
  8. 8
    von Berner, Bernd
    Veröffentlicht 1999
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: KÜN Bern 2 1999
    Buch
  9. 9
    Veröffentlicht 1999
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: KÜN Brod 1999
    Buch
  10. 10
    von Willikens, Ben
    Veröffentlicht 1998
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: KÜN Will 3 1998
    Buch
  11. 11
    Veröffentlicht 1998
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: KG 20.JH. 576 1998
    Buch
  12. 12
    Veröffentlicht 1997
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: ZG P 466
    Buch
  13. 13
    Veröffentlicht 1996
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: KÜN Moor 1 1996
    Buch
  14. 14
    Veröffentlicht 1995
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: KÜN Jaco 2 1995
    Buch
  15. 15
    von Powell, Cecilia
    Veröffentlicht 1995
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: KÜN Turn 1995
    Buch
  16. 16
    von Buderer, Hans-Jürgen
    Veröffentlicht 1994
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: MAL D/z 123/52
    Buch
  17. 17
    Veröffentlicht 1992
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: KÜN Mane 1992
    Volltext
    Buch
  18. 18
    von Fath, Manfred, Cork, Richard
    Veröffentlicht 1992
    Signatur: ZG KÜN King 1992
    Buch
  19. 19
    Veröffentlicht 1991
    Weitere Personen: “… Fath, Manfred …”
    Signatur: KÜN Rodi 1991
    Buch
  20. 20
    von Raap, Jürgen, Fath, Manfred
    Veröffentlicht in Kunstforum (1990)
    Signatur: Westraum Parterre
    Aufsatz in Zeitschrift